Das richtige Maß

Als Spielhallen-Betreiber ist es uns sehr wichtig, dass Spielen bleibt, was es ist: Spaß und Unterhaltung. Wir setzen uns deshalb aktiv für verantwortliches Spielen ein. Prävention wird in unserem Unternehmen groß geschrieben. Denn vor allem gegenüber Menschen mit pathologischem Spielverhalten haben wir eine große Verantwortung.

Spielsucht ist eine Krankheit, die wir sehr ernst nehmen. Wir haben in unserem Unternehmen ein Sozialkonzept etabliert, das alle gesetzlichen Vorgaben nicht nur erfüllt sondern übertrifft. Im Mittelpunkt unserer präventiven Maßnahmen stehen der Schutz von Jugendlichen und Spielgästen, die Einhaltung der freiwilligen Selbstkontrolle sowie die Information der Gäste über professionelle Hilfsangebote. Vom Management bis zum Service wirken alle Mitarbeiter/innen der Kling Automaten GmbH bei der Umsetzung des Konzeptes mit.

Wir handeln nach dem Prinzip „Früh erkennen, schnell eingreifen“. Fallen unserem geschulten Personal Anzeichen einer Sucht bei den Gästen auf, sprechen wir diese sofort aktiv an, weisen auf die Problematik hin und bieten Unterstützung an. In jeder unserer Joker Spielhallen können sich die Gäste über Spielsucht informieren. Strengstens achten wir auf die Einhaltung des Jugendschutzes.

Die Deutsche Automatenwirtschaft – ist es das, was Sie wollen?

Spielen in Deutschland – eine Gegenüberstellung

Kein Spiel ohne Regeln